LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
 
Singles Top 10 
 
Alben Top 10 
 
Compilations Top 10 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Der Musikmarkt Radio Favourites
Suche recht neues Französisches Lied...
Suche lied
ABBA Teil 1
techno lied gesucht (teil 2)
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
946 Besucher und 29 Member online
Members: 392414, 80s4ever, BingTheKing, CherokeeJack, dhauskins, DJRK999, drogida007, FluffyUnicorn05, Hannes, janjanssens, kennethvv, louboutinsspike, lvitielloshawn, marne, Moorske, Ökkel, playgirl160, Rewer, Roefe, rotzlöffel, southpaw, staetz, Steffen Hung, steps, Trille, Udo Extra, VNN, Widmann1, Zorro.jacobs@telenet.be

HOMEFORUMKONTAKT

DISKUSSIONSFORUM
Forum - Allgemein - Digitalisieren von Vinyls

Hallo,
wird ja sicherlich einige von euch betreffen, das digitalisieren von Vinyls. Würde mich interessieren welchen Weg ihr da eingeschlagen habt, hinsichtlich der Software und Technik, um ein vernünftiges Ergebnis zu bekommen.
Ich betreibe meinen alten Plattenspieler an einem „USB Phono Preamp“-Vorverstärker. Zum Glück ist das Angebot an Ersatznadeln doch einigermaßen reichhaltig, gehen doch einige dabei drauf, gerade durch die sehr alten Schallplatten. Dazu benutze ich Magix Audio Cleanig Lab 17 zum aufzeichnen und bearbeiten der Tracks. Mit einer neueren Version von Cleaning Lab habe ich nicht so das richtige Ergebnis hinbekommen, bin deshalb bei einer älteren Version geblieben.

Beim Einscannen der LP-Cover, bzw. der Maxi-Singles, benutze ich eine Fotobearbeitungssoftware zum Erstellen von Panoramabildern, Panorama Studio. Scanne das Cover auf zweimal ein und lasse es von der Software zusammenfügen. Am Ende fehlt lediglich ein Rand von 1-1,5 cm, hier kann man ja beim scannen wählen von wo aus. Habe da ein besseres Ergebnis herausbekommen als beim Fotografieren.
Würde mich über Anregungen freuen.
Gruß
Wir hatten Damals Sampler so hießen die Analog to Digital Wandler. Das waren eigenständige Geräte aber die konnten auch was Kostenpunkt ca. 7500 DM damit konnte man allerdings auch so gut wie alles machen z.B. die Tonlage des Waves verändern und alles rausfiltern was gestört hat und!!! Überlappendes nicht gewolltes Geräusch eliminieren und ersetzen! Das geile war daran, wenn du die Tonhöhe verändert hast hat sich die Geschwindigkeit nicht verändert geil oder?
Ja, das muss ja wirklich „damals“ gewesen sein, „DM“???

Da war ja der Speicherplatz noch so ein riesen Problem, mp3 war nicht mal so richtig ausgereift. Der Preis schein mit für den damaligen Stand der Technik und Möglichkeiten nachvollziehbar. Wie habt ihr das Speicherproblem gehandhabt? Alles auf CD gebrannt? Da ich ja alles in wave digitalisiere wäre das sowieso nicht gegangen. Mit dem Vorverstärker gibt es halt relativ wenig Verluste zum Original und mit der Software habe ich alle Möglichkeiten die Platten anzupassen, alle Störgeräusche zu eliminieren. Die Features sind da unendlich, habe gut zwei Jahre gebraucht, immer und immer wieder herumexperimentiert, um am Ende doch ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis zu bekommen. Ist schon ein riesiger Aufwand, die Mühe lohnt sich aber. Natürlich gibt es auch an einigen Stellen immer wieder Grenzen an denen man beim besten willen nichts mehr machen kann, alt ist halt alt und soll ja auch nicht verfremdet werden. Wir mich auch weiterhin noch auf Jahre beschäftigen.
CD? Wir hatten das alles auf Disketten abgelegt ich hatte millionen davon *gg* leicht übertrieben. Was kostet den heutzutage so ein Sampleprogramm für den PC?


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Wir möchten Euch darauf hinweisen, dass sämtliche Einträge, die Listen oder Teile von Listen von urheberrechtlich geschützten Hitparaden (wie z. B. die Media Control-Charts von Deutschland) verboten sind und von unseren Staffs gelöscht werden. Danke für Dein Verständnis.
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   
 



Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.03 seconds